Spargelpesto mit Zitrone und Pistazien

Spargelpesto mit Zitrone und Pistazien

Hallo!

Habt ihr schon einmal Spargelpesto selbst gemacht oder probiert? Nein? Dann müsst ihr das unbedingt nachholen. Falls ja, war’s der Klassiker, wie hier (KLICK)? Heute habe ich das Rezept für ein leckeres Spargelpesto mit Zitrone und Pistazien. Ich sag’s euch! Absolut lecker!

Das Pesto lässt sich natürlich sehr gut zu Pasta essen. Dazu könnt ihr dann noch etwas frischen Spargel hinzugeben und mit reichlich Käse anrichten. Oder ihr könnt es auf getoastetem Brot essen.

Spargelpesto mit Zitrone und Pistazien

[ingredients title=“Einkaufsliste“]
  • 250g Spargel oder Spargelreste
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • eine Handvoll geschälte Pistazien
  • Salz & Pfeffer
  • 25ml Öl
[/ingredients]

[directions title=“Zubereitung“]
  1. Falls noch nicht gemacht, die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und den Spargel in einem Topf mit Salzwasser weichkochen.
  2. Währenddessen die Zitrone halbieren, ausdrücken und den Saft auffangen. Von der Schale könnt ihr auch noch ein paar Zesten abschneiden.
  3. Die Spargel zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Zerhacker geben und pürieren.
[/directions]

Spargelpesto mit Zitrone und Pistazien

Zutaten

  • 250 g Spargel oder Spargelreste
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Handvoll geschälte Pistazien
  • Salz & Pfeffer
  • 25 ml Öl

Anleitung

  • Falls noch nicht gemacht, die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und den Spargel in einem Topf mit Salzwasser weichkochen.
  • Währenddessen die Zitrone halbieren, ausdrücken und den Saft auffangen. Von der Schale könnt ihr auch noch ein paar Zesten abschneiden.
  • Die Spargel zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Zerhacker geben und pürieren.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich daran teilhaben lässt! Markiere mich einfach @kleineskuliversum und benutze #kleineskuliversum
Jill
Jill

Moien!
Ich bin Jill und freue mich sehr, dass Du hier bist! Schau Dich ruhig um und lass Dich von meinen leckeren und einfachen Rezepten inspirieren! Falls Du Fragen zu einem Rezept hast oder Dir ein Fehler aufgefallen ist, kannst Du Dich gerne bei mir per E-Mail, Nachricht oder über die Kommentarfunktion melden. Danke!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

mehr inspiration