Radieschencreme aus dem Glas mit Bärlauch

11. April 2019Jill

Prep time: 5 Minuten

Cook time: 5 Minuten

Serves: 4 Personen

Hallo!

Ostern steht ja schon quasi vor der Tür und dafür habe ich diese leckere Radieschencreme aus dem Glas mit Bärlauch mitgebracht! Zusammen mit ein paar tollen Bloggern aus Luxemburg haben wir euch ein paar Ideen für eure Ostertafel zusammen gestellt. Gleich fünf Rezepte findet ihr unter dem Rezept. Mein Rezept ist wirklich easypeasy und lässt sich super für die Ostertafel oder Brunch vorbereiten und ist ganz schnell gemacht.

Radieschencreme aus dem Glas mit Bärlauch

Zutaten

  • 250g (Ziegen-)Frischkäse
  • 1 Bund Radieschen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kresse
  • 8 EL Bärlauch Pesto

Zubereitung

  1. Radieschen vom Grün trennen (dieses kann man zum Bärlauch Pesto mischen oder ein leckeres Pesto aus Sonnenblumenkernen, Käse und Öl machen) und gründlich waschen.
  2. Radieschen zusammen mit Salz, Pfeffer und dem Frischkäse pürieren.
  3. Das Bärlauch Pesto in kleine Gläschen geben (ca. 2EL pro Glas) und mit der Radieschencreme auffüllen. Mit Kresse garnieren und kalt stellen bis zum Servieren.

 

Hier findet ihr die Rezepte der anderen Teilnehmer

Fredke and Friends • Leckerer Sektkuchen
Mypickedfood.lu • Koreanische Gemüsepfannkuchen
Spiffing Ideas • Schinken, Brie & Fiegen Pastete
Liebe mit Biss.com • Auberginen Kuku
Passion meets creativity (EN) • Asparagus Quiche

Rezept zum Drucken

Radieschencreme aus dem Glas mit Bärlauch

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Portionen: 4 Personen
Autor: Jill

Zutaten

  • 250 g Ziegen-Frischkäse
  • 1 Bund Radieschen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kresse
  • 8 EL Bärlauch Pesto

Anleitungen

  • Radieschen vom Grün trennen (dieses kann man zum Bärlauch Pesto mischen oder ein leckeres Pesto aus Sonnenblumenkernen, Käse und Öl machen) und gründlich waschen.
  • Radieschen zusammen mit Salz, Pfeffer und dem Frischkäse pürieren.
  • Das Bärlauch Pesto in kleine Gläschen geben (ca. 2EL pro Glas) und mit der Radieschencreme auffüllen.
  • Mit Kresse garnieren und kalt stellen bis zum Servieren.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept