Kuku Sabzi – persisches Kräuteromelette

7. April 2019Jill

Prep time: 15 Minuten

Cook time: 15 Minuten

Serves: 4 Personen

Hallo!

Zur Ostertafel von Leckeres für jeden Tag habe ich heute Kuku Sabzi mitgebracht. Dabei handelt es sich um ein persisches Omelette mit frischen Kräutern. Im Iran gibt es nicht sehr viele vegetarische Gerichte und oft bekam ich dieses Gericht, wenn ich nach fleischfreien Alternativen gefragt habe. Deswegen habe ich auch sehr viele verschiedene probieren können ;o) Das Omelette wird aus unterschiedlichen Kräutern hergestellt und man kann ganz nach Lust und Laune oder nach Saison variieren. Für meine Kuku Sabzi habe ich heute Frühlingszwiebel, Bärlauch, Schnittlauch und Petersilie benutzt. Dazu kommen noch ein paar Eier, Salz, Pfeffer und Kurkuma. Ein frischer Salat passt ganz wunderbar dazu.

Kuku Sabzi – persisches Kräuteromelette


Zutaten

  • 6 Eier
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • geschmacksneutrales Öl

Zubereitung

  1. Die Kräuter gründlich waschen und vom Strunk befreien. Gut abtrocknen und fein pürieren.
  2. Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel gut verquirlen.
  3. Das Omelette mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter hinzugeben.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Eier hineingeben. Mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite schön braun ist.
  5. Das Omelette mit Hilfe eines Tellers wenden und nochmals mit geschlossenem Deckel backen.
  6. Zum Servieren das Omelette in vier Stücke teilen.

Leckeres für jeden Tag

Hier findet ihr alle Rezepte zum Thema „Ostern“

Haus und Beet • Das leckere weiche Mischbrot mit Hefe

Sommermadame • Hefezopf mit Orange

Backmaedchen 1967 • süsse Spiegeleier Tartelettes

Applethree • Herzhaft gefüllter Osterkranz

kohlenpottgourmet • Karotten-Käsekuchen

Küchenmomente • Süße Osterlämmer aus Hefeteig

coconut&cucumber • Cocktail Honey Bunny

BackIna • Ostertorte “Speckled Egg Cake”

Linal’s Backhimmel • Klassisches Osterbrot

Labsalliebe • Orientalische Lammkrone für Ostern

Blackforestkitchen • Osterkranz mit Lemoncurdfüllung

Fausba • Saftiges Karottenbrot und Karottenkekse

Ani’s bunte Küche • Lachs-Spinat Mini Quiche

Fränkische Tapas • Fränkischer Lammbraten

Küchenliebelei • Eierlikör-Muffins

carry on cooking • Veganer Hefezopf

Rezept zum Drucken

Kuku Sabzi - persisches Kräuteromelette

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 4 Personen
Autor: Jill

Zutaten

  • 6 Eier
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl geschmacksneutral

Anleitungen

  • Die Kräuter gründlich waschen und vom Strunk befreien. Gut abtrocknen und fein pürieren.
  • Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel gut verquirlen.
  • Das Omelette mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter hinzugeben.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Eier hineingeben. Mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite schön braun ist.
  • Das Omelette mit Hilfe eines Tellers wenden und nochmals mit geschlossenem Deckel backen. 
  • Zum Servieren das Omelette in vier Stücke teilen.

Notizen

Zu Kuku Sabzi passt Salat

11 Comments

  • Gülsah

    7. April 2019 at 11:08

    So ein persisches Rezept und dann noch herzhaft ist eine tolle Abwechslung für den Osterbrunch. Vielen Dank für das interessante Rezept. Liebe Grüße

  • Tina von Küchenmomente

    7. April 2019 at 12:08

    Hallo Jill,
    wie lecker sieht das denn bitte aus??? Und dann noch mit Bärlauch! Sobald meine Küche wieder anständig nutzbar ist, wird das direkt ausprobiert.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Tina

  • Susan

    7. April 2019 at 14:19

    Liebe Jill,

    ich liebe Kuku Sabzi und deine Version mit Bärlauch werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Es freut mich sehr, dass du persische Rezepte auf deinem Blog vorstellst.

    herzliche Grüße

    Susan

  • Marie-Louise

    7. April 2019 at 16:32

    Das sieht großartig und sehr frühlingshaft aus! : )
    Schön, dass Du dabei bist!
    Alles Liebe
    Marie-Louise

  • Stephie

    7. April 2019 at 17:30

    Ich LIEBE Omlette ! Als ich Deine Überschrift gelesen habe, dachte ich erst, da kommen total exotische Zutaten rein aber dem ist gar nicht so. Bärlauch hab ich die Tage schon entdeckt- und der Rest ist ja auch fix besorgt. Also kann ich ganz einfach los legen. Danke für das tolle Rezept und ganz lieben Gruß
    Stephie

  • Ina Apple

    7. April 2019 at 18:55

    Das Omelette kann ich mir sehr gut auch zum Sonntagsfrühstück vorstellen! Müssts mir nur noch jmd. machen und ans Bett bringen. ;) LG Ina

  • Marie von Fausba

    7. April 2019 at 19:31

    Liebe Jill,
    bei den Omlett würde ich sofort zugreifen.
    Es ist genau nach meinem Geschmack.
    Liebe Grüße sendet
    Marie

  • Ina | BackIna

    8. April 2019 at 16:46

    Eine tolle Idee nicht nur zu Ostern! Wir haben jede Menge Bärlauch im Garten, da ist dieses Omelette genau richtig zur kulinarischen „Verwertung“ :)
    Liebe Grüße,
    Ina

  • Britta von Backmaedchen 1967

    9. April 2019 at 10:20

    Hallo Jill,

    Dein Käuteromelette ist genau mein Ding und könnte ich jetzt direkt essen 😊 ein schönes Rezept was ich sicherlich mal ausprobieren werde.

    Liebe Grüße
    Britta

  • Urs

    9. April 2019 at 12:36

    .. genau mein Geschmack! Danke fürs Rezept! Viele Grüße:-)

  • Ronald

    9. April 2019 at 16:03

    Das nenne ich mal ein perfektes Osterrezept.
    Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag.
    Liebe Grüße und noch ein frohes Osterfest.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept