Bánh mì Tofu – vietnamesisches Sandwich mit Tofu

Bánh mì Tofu

Vor genau einem Jahr war ich wieder in Südostasien, auch im Vietnam. Dort habe ich Bánh mì kennen und lieben gelernt. Dieses tolle Sandwich mit eingelegtem Gemüse, mariniertem Tofu und frischen Kräutern ist einfach der Knaller! Ein Sandwich voller Aroma!

Marinierter Tofu

Für den marinierten Tofu habe ich Räuchertofu genutzt. Dieser ist relativ fest und lässt sich ganz gut für dieses Gericht verarbeiten. Er bringt auch ein tolles Aroma mit, aber Du kannst natürlich auch einen neutralen Tofu benutzen. Für die Marinade habe ich Sojasoße, Ingwer, Knoblauch und Chili benutzt.

International Sandwich Day

Zusammen mit ein paar anderen Bloggern feiern wir heute den Internationalen Tag des Sandwichs! Hier findest Du eine tolle Auswahl an leckeren Sandwichs:

Volker von Volkermampft mit Wildes Walnuss-Baguette mit Birne & Gorgonzola & Rehrücken | Cornelia von SilverTravellers mit Englisches Gurkensandwich Gabi von USA kulinarisch mit Homemade Chick-Fil-A Chicken Sandwich | Susanne von magentratzerl mit Quesadillas mit Ente, karamellisierten Zwiebeln und Mangocreme | Carina von Coffee2Stay mit Grilled Cheese Sandwich mit Apfel | Simone von zimtkringel mit Maultaschenweckle | Conny von foodforthesoul mit French Toast mit Gorgonzola und Feigen | zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf mit Das Herbst-Sandwich | Bettina von homemade & baked mit Avocado Ei Sandwich | Stephie von kohlenpottgourmet mit Mandel-Cranberry-Brot mit Camembert und karamellisiertem Thymian | Tamara von Cakes, Cookies and more mit Breakfast Sandwich | Britta von Brittas Kochbuch mit Schnelle Sandwiches aus dem Sandwichmaker | Susi von Turbohausfrau mit Thunfisch-Tramezzini Aniko von Paprika meets Kardamom mit Flammkuchen-Fladenbrot

Weitere Sandwich Rezepte gibt es noch bei Zorra’s Event „make sandwiches great again“ und bei der Rettung von „Wir retten was zu retten ist„.

Bánh mì Tofu – vietnamesisches Sandwich mit Tofu

Zutaten

  • 250g Räuchertofu
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Chilischote
  • 2 Möhren
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Limetten, Saft
  • 1 EL Öl
  • 1 Baguette
  • Koriander
  • Chilischote
  • Frühlingszwiebel

Zubereitung

  1. Räuchertofu in Scheiben schneiden und mit der Sojasoße in ein flaches, verschließbares Gefäß geben.
  2. Die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen. Zusammen mit der Chilischote fein hacken und zum Tofu geben. Darauf achten, dass alle Tofustücke in der Sojasoße liegen und mit der Knoblauch, Ingwer, Chili-Mischung bedeckt sind. Sie müssen nicht mit Sojasoße bedeckt sein. Für eine halbe Stunde ziehen lassen.
  3. Die Möhre schälen und mit der Salatgurke in Juliennestreifen schneiden. In ein Gefäß geben und mit Zucker, Salz und dem Limettensaft vermischen. Für 30 Minuten ziehen lassen. Danach wird das Gemüse weich und biegsam, genau richtig!
  4. Den Tofu in einer Pfanne mit etwas Öl einreiben und den Tofu darin kurz von beiden Seiten anbraten. Es darf ruhig Knoblauch, Chili und Ingwer dabei sein. Wenn der Tofu etwas Farbe annimmt, die Sojasoße und restliches Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben, bis die Sojasoße etwas eingedickt ist. Dann sofort vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Chili und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  6. Das Baguette in zwei teilen und aufschneiden. Mit dem Gemüse, Tofu, Korianderblättern, Chili- und Frühlingszwiebelscheiben garnieren und sofort servieren.

Rezept zum Drucken

Bánh mì Tofu

Bánh mì Tofu

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Ziehzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Vietnam
Portionen: 2 Personen
Autor: Jill

Zutaten
 

  • 250 g Räuchertofu
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Chilischote
  • 2 Möhren
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Limetten Saft
  • 1 EL Öl
  • 1 Baguette
  • Koriander
  • Chilischote
  • Frühlingszwiebel

Anleitung

  • Räuchertofu in Scheiben schneiden und mit der Sojasoße in ein flaches, verschließbares Gefäß geben.
  • Die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen. Zusammen mit der Chilischote fein hacken und zum Tofu geben. Darauf achten, dass alle Tofustücke in der Sojasoße liegen und mit der Knoblauch, Ingwer, Chili-Mischung bedeckt sind. Sie müssen nicht mit Sojasoße bedeckt sein. Für eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Die Möhre schälen und mit der Salatgurke in Juliennestreifen schneiden. In ein Gefäß geben und mit Zucker, Salz und dem Limettensaft vermischen. Für 30 Minuten ziehen lassen. Danach wird das Gemüse weich und biegsam, genau richtig!
  • Den Tofu in einer Pfanne mit etwas Öl einreiben und den Tofu darin kurz von beiden Seiten anbraten. Es darf ruhig Knoblauch, Chili und Ingwer dabei sein. Wenn der Tofu etwas Farbe annimmt, die Sojasoße und restliches Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben, bis die Sojasoße etwas eingedickt ist. Dann sofort vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Chili und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  • Das Baguette in zwei teilen und aufschneiden. Mit dem Gemüse, Tofu, Korianderblättern, Chili- und Frühlingszwiebelscheiben garnieren und sofort servieren.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich daran teilhaben lässt! Markiere mich einfach @kleineskuliversum und benutze #kleineskuliversum
Jill
Jill

Moien!
Ich bin Jill und freue mich sehr, dass Du hier bist! Schau Dich ruhig um und lass Dich von meinen leckeren und einfachen Rezepten inspirieren! Falls Du Fragen zu einem Rezept hast oder Dir ein Fehler aufgefallen ist, kannst Du Dich gerne bei mir per E-Mail, Nachricht oder über die Kommentarfunktion melden. Danke!

Teilen

14 Kommentare

  1. 3. November 2020 / 8:33

    Ich plane an Heiligabend ein vietnamesisches Buffet… Da speichere ich mir doch Dein tolles Sandwich schon mal ab. Es klingt nämlich absolut nach meinem Geschmack!

    Liebe Grüße
    Britta

  2. 3. November 2020 / 9:32

    Hi Jill, das sieht wieder so extrem lecker aus, ich bekomme schlagartig unbändigen Hunger! Ich glaube, demnächst passiert es: Ich wage mich echt wieder an Tofu heran…
    Liebe Grüße
    Simone

  3. 3. November 2020 / 9:36

    Ich glaube so könnte mir Tofu doch schmecken. Dein Sandwich sieht nämlich sooo lecker aus!

  4. 3. November 2020 / 10:48

    Hallo liebe Jill,

    vor einem Jahr warst Du in Vietnam ? Kommt Dir bestimmt wie eine Ewigkeit vor, oder ?

    Wie gut, dass wir uns Urlaubsfeeling anhand von Gerichten auch immer wieder in die eigenen vier Wänder holen können…

    Dein Sandwich sieht unfassbar lecker aus (und ist es garantiert auch) – super schönes Rezept.

    Lieben Gruß

    Stephie

  5. 3. November 2020 / 11:44

    Das klingt aber toll! Davon hätte ich jetzt gerne etwas zu Mittag.

  6. Cornelia
    3. November 2020 / 17:01

    Ich nehme dann mal eines zum Abendessen! Das klingt wirklich köstlich und ich würde es gern mal probieren.

  7. 3. November 2020 / 18:51

    Vor einem Jahr warst du in Vietnam – ich wäre eigentlich jetzt da… :-( Hach, macht nix, wird nachgeholt und in der Zwischenzeit kann man ja vietnamesisch snacken, ne? :-)

  8. 3. November 2020 / 19:26

    Liebe Jill,
    das ist aber ein tolles exotisches Sandwich und es sieht köstlich aus! Was mir noch sehr gefällt ist dein Styling und dein Foodfotografie-Stil. Mega schön! Weiter so!

    Ganz liebe Grüße von Conny

  9. 3. November 2020 / 19:35

    Mit Tofu bin ich bis jetzt noch nicht so richtig warm geworden… aber mit deiner Marinade stelle ich ihn mir richtig lecker vor. Und besonders in diesem Sandwich!
    Liebe Grüße, Bettina

  10. 3. November 2020 / 22:59

    Liebe Jill,
    Dein Sandwich sieht köstlich aus. Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    Tamara

  11. 3. November 2020 / 23:09

    Hallo Jill,

    da hast Du ja für uns ein wirklich tolles Sandwich zubereitet… Ich liebe Banh-Mis

    Danke für Deine tolle Kombi.

    LG Volker

  12. 4. November 2020 / 10:59

    Liebe Jill,
    das sieht super aus und ist die perfekte Vorbereitung auf die kulinarische Weltreise im Dezember. :-)

    Liebe Grüße
    Carina

  13. 4. November 2020 / 11:51

    So schmeckt der Tofu sicher toll.
    Und ich beneide dich um deine Reise nach Vietnam. Dieses Land fehlt bei mir noch!

  14. 4. November 2020 / 18:42

    Alle sagen, dass ich dringend mal vietnamesische Küche ausprobieren, weil sie asienanfängerfreundlich sein soll. Hab es immer noch nicht geschafft. Vielleicht fange ich mit Deinem Banh mi an, weil so marinierten Tofu find ich immer ganz geil :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.