Weihnachtsmenü 2017 Vegetarische Velouté Agnès Sorel

12. Dezember 2017Jill

Hallo!

Es geht weiter mit einer Velouté Agnès Sorel. Diese Suppe ist äusserst köstlich und ihr könnt sie auch ganz einfach vorbereiten. das beste: ihr könnt Gemüse benutzen, wie ihr es möchtet. Mögt ihr keinen Spitzkohl? Dann lasst ihn einfach weg oder tauscht ihn gegen ein anderes Gemüse aus. Das einzige, was ich jetzt nicht in die Suppe geben würde wäre zB Rote Beete oder ähnliches Gemüse was färbt. Die Suppe könnte eventuell nicht sehr köstlich aussehen später.

∞ Weihnacht’s Menü 2017 ∞

Herzhafte Croissants mit Pilzen

***

Vegetarische Variation von Velouté Agnès Sorel

***

Rote Beete Tatar mit Meerrettichschaum

***

Sellerieschnitzel, Kartoffelpurree, Röstzwiebel und Wintersalat

***

Spekulatius Käsekuchen im Glas

***

Und bei meinen Freunden steht heute auf dem Menü:

Liebe mit Biss ∼ Topinambursuppe mit Haselnuss-Petersilien-Pesto

Spiffing Ideas ∼ Erbsensuppe mit Sahnehäubchen

Velouté Agnès Sorel

[ingredients title=“Zutaten“]

  • 500ml Wasser
  • Gemüsepaste
  • 500ml Milch
  • 250ml Sahne
  • 5 Pilze
  • 1/4 Spitzkohl
  • 2 Möhren
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1EL Maizena

[/ingredients]

[directions title=“Zubereitung“]

  1. Die Pilze schälen und in Scheiben schneiden
  2. Den Spitzkohl in feine Scheiben hobeln
  3. Die Möhren schälen und in Juliennestreifen schneiden
  4. Den Lauch in feine Ringe schneiden
  5. Das Gemüse vorkochen und bis zur Verwendung kalt stellen
  6. Vor dem Servieren die Milch, Sahne und das Wasser mit einem Löffel Maizena aufkochen und mit der Gemüsepaste würzen
  7. Dann das Gemüse nochmal kurz mit aufkochen und servieren

[/directions]

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

3 Comments

  • Malou Donven

    12. Dezember 2017 at 7:28

    Super Foto! Sieht sehr edel aus. Ein Rezept was ich noch nicht kannte. Werde ich bestimmt ausprobieren! Danke dafür.

    1. Jill

      12. Dezember 2017 at 9:23

      Danke Malou. Probier sie ruhig einmal aus, sie ist wirklich sehr lecker (aber auch sehr kalorienhaltig) ;o)
      Die Suppe gibt’s bei meiner Mutter eigentlich jedes Jahr an Weihnachten.
      LG, Jill

  • malou

    13. Dezember 2017 at 11:43

    Werde ich tun. ich finde es schön, wenn es an Weihnachten Essen gibt, was Tradition hat.
    LG Malou

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag