Weihnachtsmenü 2017 Herzhafte Croissants mit Pilzen

Hallo!

Heute startet endlich unser lange geplantes und vorbereitetes Event mit dem Weihnachtsmenü 2017! Mit wir meine ich drei tolle Foodblogger aus Luxemburg und mich selbst :o) Jeder von uns hat euch ein wundervolles Weihnachtsmenü vorbereitet und ich bin mir sicher, ihr findet bestimmt etwas passendes. Wenn ihr jetzt vegetarische Gäste zu Besuch habt, seit ihr bei mir absolut richtig! Denn bei mir gibt es ein rein vegetarisches Menü zu entdecken.

Hier findet ihr schon einmal die Übersicht von meinem vegetarischen Menü:

∞ Weihnacht’s Menü 2017 ∞

Herzhafte Croissants mit Pilzen

***

Vegetarische Variation von Velouté Agnès Sorel

***

Rote Beete Tatar mit Meerrettichschaum

***

Sellerieschnitzel, getrüffeltes Kräuterkartoffelpurree, Röstzwiebel und Wintersalat

***

Spekulatius Käsekuchen im Glas

***

Und bei den anderen Bloggern steht heute auf dem Menü:

Malou von Liebe mit Biss ∼ Crémant mit Glühweingranité

Thessy und Carole von Spiffing Ideas ∼ Amuse Bouche Lollies

Herzhafte Croissants mit Pilzen

Zutaten

  • 1EL Butter
  • 4 große Champignons
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1EL Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 Blätterteig, rund
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Die Pilze schälen und entstielen. Die Stiele auch schälen und mit den Pilzen zusammen klein hacken
  2. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken
  3. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze mit dem Rosmarin darin anbraten
  4. Den Knoblauch hinzugeben und noch für ein paar Minuten mit anbraten
  5. Das ganze salzen, pfeffern und mit Paprikapulver bestreuen und den Rosmarinzweig entfernen
  6. Alles unter rühren mit der Sahne ablöschen
  7. Den Blätterteig in 16 Stücke schneiden und die Pilzmischung auf dem äusseren Rand verteilen (ca 1TL voll)
  8. Die Croissants aufrollen und mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen und salzen
  9. Die Croissants für 10-15 Minuten bei 200Grad Umluft backen und abkühlen lassen und mit ein bisschen Paprikapulver bestreuen
  10. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Croissants auch einfrieren und bei 200 Grad für 5-10 Minuten wieder aufbacken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Du magst mein rezept? dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du es mit deinen freunden teilen würdest!

Du willst nichts mehr verpassen?

Abonniere meinen monatlichen Newsletter und erhalte die neusten Rezepte.

(Durch das Absenden des Formulares wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter MailPoet zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung)

2 Comments

  1. Diane Servais

    Sehr lecker,hab es gestern getestet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*