Shan Tofu Salat – Tohu Thoke

Shan Tofu Salat

Hallo!

Heute zeige ich Dir einen traditionellen Shan Tofu Salat, auch Tohu Thoke genannt. Der Salat wird weit verbreitet in Myanmar gegessen und kommt aus der Shan Region, die in Myanmar im Osten liegt. Beliebte Reiseziele im Shan Staat sind der Inle See, sowie die Trekkingorte Hsipaw und Kalaw. Doch auch in anderen Städten, wie zum Beispiel in Yangon, ist der Salat sehr beliebt.

Shan Tofu selber machen

In dieser Woche habe ich Dir ja schon das Rezept für den Tofu an die Hand gegeben. Dieser leckere und sehr vielseitige Tofu bereitest Du am besten schon am Tag davor zu, damit er die richtige Konsistenz hat. Für den Salat wird er dann in feine Scheiben geschnitten. Es ist wichtig, dass der Tofu dafür auch nur eine maximale Höhe von etwa zwei cm hat.

Shan Tofu

Das brauchst Du für den Shan Tofu Salat

Erst einmal musst Du den Tofu vorbereiten, das Rezept dazu findest Du hier (KLICK). Dieser wird dann in dünne Scheiben geschnitten und auf einem Teller angerichtet. Gewöhnlich wird in Myanmar gerne Fischsoße oder Garnelenpaste für Salate genutzt, deswegen habe ich diese durch Sojasoße und vegane Fischsoße (das Rezept wird es dieses Jahr auch noch hier geben!). Das Dressing besteht also aus einer Mischung aus Sojasoße, Fischsoße, Knoblauch, Reisessig und Schalotten Öl. Als Topping bekommt der Salat Sesam, Koriander und Chili. Der Salat enthält auch Limettenblätter, wenn Du diese findest solltest Du unbedingt einige (ganz fein geschnitten) dazu geben. Für dieses Rezept habe ich nur Koriander benutzt.

Schalotten Öl selber machen

Knusprige Schalotten gehören einfach zur burmesischen Küche, genauso wie Öl. Bestimmt hast Du schon gehört, dass die Gerichte in Myanmar sehr ölig sind und das kann ich zu 100% bestätigen. Für diesen Salat habe ich das Öl auch stark reduziert und eher weniger benutzt, als es in Burma der Fall ist. Schalotten Öl ist jedoch eines der Öle, mit denen ich mich sehr gut angefreundet habe, denn es hat ein sehr feines Aroma, das ich sehr mag. Ausserdem hat man gleich zwei Komponente, die man im Salat nutzen kann: Schalotten Öl und knusprige Schalotten.

Für das Öl kannst Du Erdnussöl oder Keimöl nutzen, ca 250ml und vier Schalotten. Die Schalotten werden geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Das Öl wird erhitzt und die Schalotten werden darin quasi frittiert. Damit sie nicht verbrennen, ist es wichtig, dass das Öl nicht zu heiß wird und wenn Du siehst, dass die Schalotten anfangen braun zu werden, solltest Du die Hitze reduzieren. Wenn sie goldbraun sind (nach ca zehn Minuten) sind die Schalotten und das Öl fertig.

Wie wird Tohu Thoke gemacht?

Wie schon erwähnt schneidest Du zuerst den Tofu in sehr feine Scheiben. Danach richtest Du ihn auf einem Teller an. Das Dressing wird mit den verschiedenen Zutaten zubereitet und auf den Tofu gegeben. In Myanmar würde er jetzt mit den Händen gemischt werden, da dies viel einfacher geht und der Tofu nicht so schnell zerfällt als mit einem Löffel. Zum Schluss wird dann Koriander, Sesam und Chili über den Salat gegeben.

Zu was wird der Salat gegessen?

Tohu Thoke wird als Snack an Straßenständen angeboten. In Restaurants oder Teestuben wird der Salat allerdings als Beilage zu Curries serviert. Ein passendes Curry Rezept findest Du zB hier (KLICK). Der Salat wird mit Stäbchen gegessen.

Rezept zum Drucken

Shan Tofu Salat

Shan Tofu Salat – Tohu Thoke

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Appetizer, Side Dish
Land & Region: Myanmar
Portionen: 4 Personen
Autor: Jill

Zutaten
 

  • 500 g Shan Tofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Sojasoße
  • 1 TL Fischoße vegan
  • 2 El Reisessig
  • 1 EL Schalotten Öl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bund Koriander
  • 2 EL Sesam weis
  • 1 Chili

Anleitung

  • Den Tofu in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.
  • Für das Dressing den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Sojasoße, Fischsoße, Reisessig, Schalotten Öl mit Salz und Pfeffer vermischen und über den Tofu geben. Einmal kurz vermischen.
  • Den Koriander waschen und grob hacken. Die Chili in feine Scheiben schneiden. Koriander, Chili und Sesam über den Salat streuen und servieren.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich daran teilhaben lässt! Markiere mich einfach @kleineskuliversum und benutze #kleineskuliversum
Jill
Jill

Moien!
Ich bin Jill und freue mich sehr, dass Du hier bist! Schau Dich ruhig um und lass Dich von meinen leckeren und einfachen Rezepten inspirieren! Falls Du Fragen zu einem Rezept hast oder Dir ein Fehler aufgefallen ist, kannst Du Dich gerne bei mir per E-Mail, Nachricht oder über die Kommentarfunktion melden. Danke!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.