Schwarz Weis Gebäck

Hallo!

Heute gibt es klassisches Schwarz Weis Gebäck. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich als Kind gerne Kekse ausgestochen habe und es noch mehr mochte, sie später zu essen :o)

Diese Kekse, die ich dann immer in der Weihnachtszeit gebacken habe, steure ich auch zum Blog Event „Das darf auf keinem Weihnachtsteller fehlen“ von Kochfokus.de und mir bei. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir noch ein paar Rezepte zusammen bekommen :o)

Schwarz Weis Gebäck

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 1 Ei
  • 1TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125g zimmerwarme Butter
  • 1EL Kakaopulver

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zusammen (bis auf das Kakaopulver) vermischen, bis ein homogener Teig entsteht
  2. Den Teig in zwei Teilen und einen Teil davon mit Kakaopulver vermischen. Die Teige in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen
  3. Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ausrollen und mit verschiedenen Formen ausstechen. Ich habe dazu 2 verschiedene Größen benutzt und sie dann zweifarbig zusammen gelegt und einmal kurz angedrückt
  4. Wenn ihr gerne das typische Spiralmuster haben möchtet: beide Teige ausrollen und aufeinander legen und zu einer Rolle zusammen rollen. Danach für 1 Stunde in den Kühlschrank legen und mit einem scharfen Messer in ca 5mm dicke Scheiben schneiden
  5. Die Kekse auf ein Backblech legen und für 10-15 Minuten bei 180 Umluft backen
  6. Abkühlen lassen und in einer Keksdose aufbewaren

MerkenMerken

Du magst mein rezept? dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du es mit deinen freunden teilen würdest!

Du willst nichts mehr verpassen?

Abonniere meinen monatlichen Newsletter und erhalte die neusten Rezepte.

(Durch das Absenden des Formulares wird Deine E-Mail Adresse an den datenschutz-zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter MailPoet zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt. Die Einwilligung kann jederzeit von Dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*