Rhubarbstaart – Rhabarber Torte

Rhabarber Torte

Guten Morgen!

Bei uns in Luxemburg ist die Rhubarbstaart (Rhabarber Torte) sehr beliebt und ich glaube, jeder freut sich im Frühling darauf, die ersten Torten backen zu können. Das besondere ist, die Torte kann man ganz hervorragend einfrieren und wieder auftauen! Dafür einfach den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Torte 10 Minuten darin backen. Dann den Ofen abschalten und die Torte weitere 10 Minuten darin stehen lassen. Die Torte kann warm oder kalt gegessen werden und wird vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreut.

Rhabarber Torte

Zutaten für den Teig

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser

Zutaten für die Füllung

  • 1/2kg Rhabarber
  • 120g Zucker
  • 3 Eier
  • 100ml Sahne
  • 1 EL Mehl

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  2. Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden, zusammen mit dem Zucker vermengt für eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen
  3. Ofen auf 190 Grad Umluft aufheizen
  4. Eier aufschlagen und trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen
  5. Eigelbe mit Mehl und Sahne vermischen und den Rhabarber hinzufügen
  6. Vorsichtig den Schnee unterheben
  7. Den Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete Tortenform geben
  8. Den Teig mit der Füllung füllen und für 45 Minuten in den Ofen geben
  9. Abkühlen lassen oder noch warm servieren und mit Puderzucker bestreuen

Rezept zum Drucken

MerkenMerken

Rhabarber Torte

Rhabarber Torte

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Ruhzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 2 Stunden 15 Minuten
Gericht: Dessert
Portionen: 1 Torte
Autor: Jill

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser

Zutaten für die Füllung

  • 1/2 kg Rhabarber
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Mehl

Anleitung

  • Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden, zusammen mit dem Zucker vermengt für eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen
  • Ofen auf 190 Grad Umluft aufheizen
  • Eier aufschlagen und trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen
  • Eigelbe mit Mehl und Sahne vermischen und den Rhabarber hinzufügen
  • Vorsichtig den Schnee unterheben
  • Den Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete Tortenform geben
  • Den Teig mit der Füllung füllen und für 45 Minuten in den Ofen geben
  • Abkühlen lassen oder noch warm servieren und mit Puderzucker bestreuen
Hast Du das Rezept ausprobiert?Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich daran teilhaben lässt! Markiere mich einfach @kleineskuliversum und benutze #kleineskuliversum
Jill
Jill

Moien!
Ich bin Jill und freue mich sehr, dass Du hier bist! Schau Dich ruhig um und lass Dich von meinen leckeren und einfachen Rezepten inspirieren! Falls Du Fragen zu einem Rezept hast oder Dir ein Fehler aufgefallen ist, kannst Du Dich gerne bei mir per E-Mail, Nachricht oder über die Kommentarfunktion melden. Danke!

Teilen

4 Comments

  1. Marianne
    1. Mai 2019 / 9:54

    Villmols merci fir d’Rezept! Dat gëtt lo direkt probéiert :-)

    • Jill
      Autor
      1. Mai 2019 / 13:41

      Hallo Marianne,
      ass gär geschitt! Looss Dir se gutt schmaachen :)
      LG,
      Jill

  2. Marie Claire
    16. Mai 2020 / 22:55

    Habe heute den Rhabarberkuchen gemacht – war sehr lecker – aber ich habe Hefeteig genommen und bei meinem Backofen war die Backzeit mit 45 Minuten zu lang – ( 30 Minuten )
    Dies hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan – war super lecker !!
    Merci Jill.

    • Jill
      Autor
      24. Mai 2020 / 18:29

      Hallo Marie Claire,
      es freut mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast!
      Mit Hefeteig ist es sicher auch sehr lecker geworden.
      Danke für die Info mit der Backzeit – das ist von Ofen zu Ofen gerne etwas anders.
      LG,
      Jill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

mehr inspiration