Bangkok – Ein Foodguide für Vegetarier

27. Februar 2018Jill

Guten Morgen!

Es hat etwas gedauert, aber ich bin endlich dazu gekommen mal meine Highlights aus Bangkok zusammen zu fassen und daraus wurde ein kleiner Foodguide für Vegetarier in Bangkok. Auf Instagram (KLICK wenn ihr mir folgen möchtet) habe ich euch ja gefragt, ob ihr gerne etwas mehr über meine aktuelle Reise wissen möchtet und das Ergebnis war eindeutig JA! Heute starte ich mit euch in Bangkok und zeige euch meine absoluten Favoriten. Insgesamt habe ich 2 Wochen in Bangkok verbracht und konnte sehr viel in dieser Zeit ausprobieren und entdecken! Los geht’s! :o)

Foodguide für Vegetarier in Bangkok

Nachtmärkte & Street Food

Bangkok ist für seine unglaublich tolle Street Food Szene bekannt. Hier findet man wirklich für jeden Geschmack etwas! Auf den Märkten findet ihr wirklich von allem und auch viele fleischfreie Gerichte wie zum Beispiel Papaya Salat, Pad Thai, gebratener Reis oder Nudeln mit Gemüse, gegrilltes Gemüse und gaaanz viel Süßkram! :o)

Achtung: In vielen Gerichten wird Fischsauce, Austernsauce oder getrocknete Garnelen verwendet! Deswegen ist es sehr wichtig, dass ihr bei der Bestellung angebt, dass ihr nichts davon möchtet. Ich frage dann einfach nach „bean sauce“ oder „Soyasauce“ anstelle.

Meine Favoriten

  1. Ratchada Market – war mein Lieblingsmarkt! Hier habe ich viele Abende verbracht und einfach von allem probiert, was vegetarisch war :o)
    Hinkommen: Mit der blauen Metro am Thailand Cultural Centre aussteigen. Der Markt befindet sich hinter dem Esplanade Cineplex.
    Tipp: Vom Parkhaus des Shoppingcenters habt ihr einen tollen Blick von oben auf den Markt!
  2. Chatuchak Weekend Market – wenn ihr am Wochenende hier seid: unbedingt vorbeischauen! Hier gibt es auch sehr sehr viel Leckeres zu entdecken!
    Hinkommen: Mit der blauen Metro am Chatuchak Park aussteigen oder mit der Skytrain am Mo Chit
  3. Chinatown – sobald es dunkel wird erwacht Chinatown! Überall gibt es Garküchen und Plastikstühle werden vom Bordsteig über bis in die Straße gestellt
    Hinkommen: Mit der blauen Metro am Hua Lamphong aussteigen und 10 Minuten zu Fuß laufen, oder mit dem Taxi
  4. Lee Jae Veg (China Town) – wenn ihr am Tag, vor 13h00 in Chinatown seid, lasst euch hier euer Frühstück oder frühes Mittagessen servieren! Besonders die Nudeln haben mir sehr gut geschmeckt
    Hinkommen: Mit der blauen Metro am Hua Lamphong aussteigen und 10 Minuten zu Fuß laufen, oder mit dem Taxi

Märkte

Ein weiteres Highlight sind die Märkte in Bangkok für mich. Bei meinem ersten Besuch war ich einfach nur total überwältigt von der vielen Auswahl an frischem Obst und Gemüse. So viel exotisches habe ich schon lange nicht mehr an einem Ort entdeckt! :o)

Die Märkte laden übrigens ein Snacks für lange Zugreisen einzukaufen. Habt ihr in eurem Hotel/Hostel eine Küche? Dann kauft unbedingt auf dem Markt ein und kocht euch selbst etwas leckeres! Während meiner Zeit in Thailand habe ich Rohkost Salate sehr vermisst und habe mir auf dem Markt einfach die Zutaten dazu gekauft und selbst zubereitet.

Meine Lieblingsmärkte

  1. Khlong Toei Market – hier habe ich meistens eingekauft da die Früchte und das Gemüse sehr billig und von guter Qualität ist. Der Markt ist riesig und man hat eine sehr große Auswahl.
  2. Maeklong Railway Market – der berühmte Markt auf den Gleisen. Ein paar mal am Tag fährt hier ein Zug durch und die Marktleute räumen dann ganz schnell das Feld. Hier tummeln sich dann sehr viele Touristen um Fotos davon zu machen
    Hinkommen: ich bin mit Chin (siehe Kochkurs) vor dem Kochkurs zum Einkaufen dahin gefahren
  3. China Town – ja auch Chinatown hat tagsüber tolle Märkte! Hier findet man vor allem Tee und allerlei exotisches, wie zB Haifloßensuppe :o(
    Hinkommen: Mit der blauen Metro am Hua Lamphong aussteigen und 10 Minuten zu Fuß laufen, oder mit dem Taxi

Kochkurs

Ein absolutes Muss für alle Foodies ist ein Kochkurs. Hier habe ich zwei ausprobiert und kann euch vor allem den Kochkurs von Chili Paste Tour empfehlen! Dieser ist zwar etwas teurer als andere in Bangkok aber Chin’s Kochkurs war mehr als besonders! Hier habe ich andere Gerichte zubereiten können als die typischen Currys und Suppen, die in den Kochschulen angeboten werden.

Chin bietet auch Foodtours in Bangkok an. Schaut einfach mal auf ihrer Website nach KLICK.

Restaurants

Bangkok hat sehr viele tolle Restaurants und auch viele vegetarische Optionen! Die meisten sind aber eher etwas teurer als Streetfood. Aber mal ehrlich, ab und zu möchte man sich doch auch etwas gönnen?! ;o)

Meine Favoriten

  1. Ethos Vegetarian Restaurant – hier habe ich am meisten und am besten mehr oder weniger preisgünstig gegessen. Das Essen war einfach super lecker und man kann hier ganz bewusst ein vegetarisches Curry genießen. Mit fischfreier Currypaste! :o) Und ich liebe ihr Massaman Curry!
    Hinkommen: Taxi zur Kao San Road nehmen
  2. May Veggie Home – obwohl nicht typisch Thai geht mir seid meinem Besuch die gefüllte Avocado nicht mehr aus dem Kopf! Hier gibt es neben Burgern auch leckere Thaigerichte
    Hinkommen: Skytrain bis Asok nehmen und dort aussteigen oder die Blaue Linie nehmen und in Sukhumvit aussteigen
  3. Mango Vegetarian & Vegan Restaurant – bestellt hier unbedingt einen Salat! Die sind riesig groß, mit ganz vielen Toppings und wahnsinnig lecker! Auch hier gibt es eine breit gefächerte Auswahl an thailändischen und europäischen Gerichten
    Hinkommen: Taxi zur Kao San Road nehmen
  4. Suki Jeh Ru Yi – wenn ihr kurz vor eurem Zug noch was Essen möchtet kann ich euch dieses Lokal nur wärmstens empfehlen. Auch wenn auf der Karte Worte wie „chicken“ „pork“ usw benutzt werden sind alle Speisen vegetarisch!
    Hinkommen: Befindet sich direkt am Bahnhof Hua Lampong

Es gibt natürlich noch eine ganze Menge, anderer Restaurants. Diese hier sind rein vegetarisch und ich musste mir keinen Kopf zerbrechen, ob sie doch vielleicht Fischsauce oder etwas anderes ins Essen schmuggeln. Das war dann manchmal auch sehr entspannend, einfach zu bestellen worauf man gerade Lust hat :o) Ihr findet sicher noch viele, andere tollte Restaurants die vegetarisches Essen anbieten.

Sprachguide

[twocol_one]Nicht scharf
Ein bisschen scharf
Scharf
Sehr scharf
Vegetarier
Ich esse nur Vegetarisches
Haben Sie vegetarisches Essen?
Bitte kein MSG benutzen![/twocol_one] [twocol_one_last]mei pet
pet nit nol
pet
pet pet
jeh
chun gin aham jeh
mee aharn jeh, mai?
mai sai pong churrot![/twocol_one_last]

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

2 Comments

  • Pascale Michels

    5. März 2018 at 11:44

    Hallo,
    Da ich mich glutenfrei ernähren muss, wollte ich dich fragen ob’s du auch glutenfreie Restaurants oder Street Foods gefunden hast ?
    Lg, Pascale

    1. Jill

      9. März 2018 at 3:30

      Hallo Pascale,
      viele Restaurants (zB die hier genannten: Ethos, May Veggie Home & Mango) haben glutenfreie Speisen auf ihrer Karte. Diese sind wie bei uns ganz klar gekennzeichnet. Leider sieht es bei den Straßenständen ganz anders aus :o(
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      LG,
      Jill

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag