Weiße Sangria mit Pfirsich und Pfefferminze

Weiße Sangria

Hallo!

Heute gibt es für die Sommerparty ein passendes Rezept für eine weiße Sangria mit Pfirsich und Pfefferminze. Dieser leckere Sommerdrink kommt auf jeder Party gut an und macht garantiert gute Laune! Mit einer Geheimzutat wird die Sangria noch viel viel leckere als alle herkömmlichen Sangrias, ob selbstgemacht oder aus dem Supermarkt.

Weiße Sangria mit Pfirsich und Pfefferminze

Weiße Sangria habe ich zum ersten Mal in Portugal bei einer Freundin probiert und ich war sofort begeistert. Die rote mag ich nämlich nicht so sehr, also kam mir diese Variante sehr gut. Neben Weißwein (hierfür habe ich einen trockenen Vinho Verde aus Portugal genommen) und Limonade mit Limetten Geschmack habe ich noch einen köstlichen Kräuter Likör aus Portugal verwendet. Dazu habe ich frische Pfefferminze und Pfirsiche, sowie eine Zimtstange hinzugegeben. Dadurch erhält die Sangria eine leichte, natürliche Süße und Frische. Eine Zutat, die dem ganzen aber das gewisse Extra gibt ist Bier. Klingt komisch, müsst ihr aber unbedingt ausprobieren! Dazu habe ich ein leichtes Bier benutzt, welches ebenfalls aus Portugal kommt.

Zutaten

  • 3 Pfirsiche
  • 1 Flasche Weißwein, trocken
  • 2 L Limonade
  • 4 EL Beirão, Kräuterlikör
  • 1 Zimtstange
  • 6 Stängel Pfefferminze
  • Eiswürfel
  • 0,33 L Bier

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche in Scheiben schneiden und in einen Krug geben.
  2. Alle anderen Zutaten (bis auf das Bier) hineingeben und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Vor dem Servieren das Bier hinzugeben und kalt genießen. Falls nötig noch ein paar Eiswürfel hinzugeben.

Variationen

Die Sangria lässt sich ganz wundervoll variieren und so könnt ihr diese ganz nach eurem Geschmack aromatisieren. Natürlich kann der Weißwein auch durch Rosé oder Rotwein ersetzt werden. Tolle Geschmackskombinationen sind:

  • gemischte Rote Beeren
  • Pfirsich Thymian
  • Erdbeeren Limette
  • Melone Basilikum
  • Orange Apfel

Wir retten was zu retten ist

Dieses Rezept habe ich für „Wir retten was zu retten ist“ kreiert. Ziel der Gruppe ist es, euch zu zeigen, dass vieles sehr leicht und schnell selbst gekocht oder gebacken ist, ganz ohne Fertigprodukte. Die Gruppe wurde von Sina und Susi ins Leben gerufen.

Hier findet ihr alle Rezepte zum Thema „Sommerparty“

Brittas Kochbuch • Kalte Zucchini-Joghurtsuppe
Barbaras Spielwiese – Foodblog •  Bulgarischer Schopska-Salat
„Cakes, Cookies and more“ • Pouletfilet und Gemüse vom Grill
Turbohausfrau • Hauchdünnes Tomatenbrot
Brotwein •  Forelle grillen – Lachsforelle vom Holzkohlegrill
Madam Rote Rübe • Bunter Paprikasalat mit weißen Riesenbohnen und schwarzen Oliven
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten • Sommerlicher Flammkuchen
BackeBackeKuchen • Focaccia mit Tomaten und Feta
CorumBlog 2.0 • Zitronenmelisse-Eistee mit Basilikum
evchenkocht • Blumenkohlsalat
genial lecker • Spaghetti mit Zucchini und Zitrone

Rezept zum Drucken

Weiße Sangria

Weiße Sangria mit Pfirsich und Pfefferminze

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Drinks, Getränke
Land & Region: Portugal
Portionen: 3 Liter
Autor: Jill

Zutaten
 

  • 3 Pfirsiche
  • 1 Flasche Weißwein trocken
  • 2 L Limonade
  • 4 EL Beirão Kräuterlikör
  • 1 Zimtstange
  • 6 Stängel Pfefferminze
  • Eiswürfel
  • 0,33 L Bier

Anleitung

  • Die Pfirsiche in Scheiben schneiden und in einen Krug geben.
  • 2)
  • Alle anderen Zutaten (bis auf das Bier) hineingeben und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • 3)
  • Vor dem Servieren das Bier hinzugeben und kalt genießen. Falls nötig noch ein paar Eiswürfel hinzugeben.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich daran teilhaben lässt! Markiere mich einfach @kleineskuliversum und benutze #kleineskuliversum
Jill
Jill

Moien!
Ich bin Jill und freue mich sehr, dass Du hier bist! Schau Dich ruhig um und lass Dich von meinen leckeren und einfachen Rezepten inspirieren! Falls Du Fragen zu einem Rezept hast oder Dir ein Fehler aufgefallen ist, kannst Du Dich gerne bei mir per E-Mail, Nachricht oder über die Kommentarfunktion melden. Danke!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.