Tahini

27. Oktober 2016Jill

marokko-2014-2

Heute reise ich mit euch nach Marokko und zeige euch das Rezept für Tahini. Diese Creme wird auf Basis von Sesamsamen hergestellt. In der arabischen Küche wird die Creme besonders in Humus verarbeitet. Ihr könnt die hellen Sesamsamen so benutzen oder sie aber auch während 10 Minuten rösten. So bekommt ihr zwei verschiedene Aromen. Die fertige Creme hält sich ungefähr eine Woche im Kühlschrank. Denkt daran, dass die Creme immer mit einer Schicht Öl bedeckt ist, das garantiert die Haltbarkeit. Die Creme, die ich euch heute zeige braucht ihr für den Humus, den ich euch am Samstag zeigen werde.

tahin-sauce

Zutaten

200gr Sesamsamen
150ml natives Olivenöl
1 Prise Salz

Zubereitung

Die Sesamsamen in einem Blender mit dem Salz mixen und nach und nach das Öl hinzuzufügen. Das ganze so lange mixen, bis die Creme eine feine und cremige Konsistenz erreicht hat.

MerkenMerken

2 Comments

  • Hummus | Kleines Kuliversum

    29. Oktober 2016 at 6:00

    […] Kichererbsen (gar oder getrocknete) 3 Knoblauchzehen Paprikapulver 2 Zitronen 50gr Tahin 200ml Wasser 3 EL natives Olivenöl […]

  • malou

    29. Oktober 2016 at 8:04

    Cool, wosst net dass dat esou onkomplizeiert as. Get och probeiert. Merci a lg Malou

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag