Gewürzgurken mit Chili

25. Juli 2017Jill

Hallo!

Wenn es etwas gibt, das ich wirklich sehr sehr gerne esse dann sind es Gewürzgurken! Heute zeige ich euch ein Rezept, in dem ich die Gewürzgurken mit Chili verfeinert habe. Ihr könnt für eure Verhältnisse so viel Chili hinzugeben, wie ihr es mögt. Ich habe hier im Rezept 1TL Chiliflocken pro Glas genommen und sie sind für mich nicht zu scharf. Mögt ihr es lieber weniger scharf könnt ihr weniger benutzen oder gar ganz weg lassen :o)

Bei diesem Rezept müsst ihr etwas Geduld haben… Die Gurken müssen nämlich 4-6 Wochen ziehen, bevor sich die Aromen der Gewürze und Kräuter richtig entfaltet haben und die Gurken aromatisiert haben. Aber das Warten lohnt sich durchaus!

Gewürzgurken mit Chili

Ergibt 6 Gläser

[ingredients title=“Zutaten für den Sud“]

  • 1,5kg möglichst kleine Einmachgurken
  • 1 EL Salz
  • 500ml weisser Balsamicoessig
  • 400ml Wasser
  • 200g Zucker

[/ingredients]

[ingredients title=“Zutaten pro Glas“]

  • 1 TL Senfkörner
  • 4-5 Pfefferkörner
  • Chiliflocken (nach Belieben)
  • 1 Dillblüte oder 1 Strauch Dill
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren

[/ingredients]

[directions title=“Zubereitung“]

  1. Gurken gründlich waschen und über Nacht in Salzwasser ziehen lassen
  2. Am nächsten Tag Gurken abwaschen und trocknen. Dicht an dicht in sterile Einmachgläser stellen
  3. In jedes Glas die oben aufgezählten Zutaten hineingeben
  4. Die Zutaten für den Sud aufkochen und in die Gläser einfüllen
  5. Die Gläser sofort verschliessen und bei 90 Grad für 30 Minuten einkochen

[/directions]

[directions title=“Anleitung zum Sterilisieren der Gläser“]

  1. Gläser und falls vorhanden Glasdeckel heiß ausspülen und auf ein Backblech stellen
  2. Backblech mit den Gläsern in den Ofen geben
  3. Ofen auf 180 Grad Umluft stellen und die Gläser für 15 Minuten sterilisieren lassen
  4. Nach 15 Minuten den Ofen abschalten und Gläser kurz vor dem Einfüllen herausnehmen und etwas abkühlen lassen
  5. Gummiringe und Deckel in Wasser mit einem Schuss Essig für 5 Minuten auskochen lassen

[/directions]

Klick: PDF zum Drucken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag