Erfrischende Erbsensuppe mit Pfefferminze

21. Juli 2019Jill

Prep time: 10 Minuten

Cook time: 5 Minuten

Serves: 4 Personen

Hallo!

Für eine Erfrischung sorgt diese leckere Erbsensuppe mit Pfefferminze. Sie kann bei warmen Temperaturen kalt serviert werden, oder aber auch warm wenn es einem danach ist.

Das Rezept für diese Suppe ist so gedacht, dass die Suppe relativ dickflüssig ist und stark nach Erbsen schmeckt. Sollte dies nicht so gewünscht werden, kann die Suppe natürlich mit mehr Gemüsebrühe gekocht werden.

Aktuell läuft noch mein Blog Event „vegetarisch grillen“. Solltest du ein passendes Rezept und Lust haben, dabei zu sein, dann schau einmal hier vorbei (KLICK).

Erfrischende Erbsensuppe mit Pfefferminze

Rezept drucken

Erbsensuppe mit Pfefferminze

  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 5 Minuten
  • Dauer: 15 Minuten
  • Für: 4 Personen

Erfrischende Erbsensuppe mit Pfefferminze, Olivenöl und Chiliflocken.
Rezept für eine Vorspeise.

Zutaten

Für die Suppe

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 400 g Erbsen
  • 400-500 ml Gemüsebrühe
  • 15 Blätter Pfefferminze

Zum Garnieren

  • Olivenöl
  • Frühlingszwiebel
  • Chiliflocken
  • Pfefferminze
  • Erbsen

Zubereitung

  • 1)

    Die Schallotte schälen und in kleine Wüfel schneiden. In Olivenöl anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

  • 2)

    Die Pfefferminze und die Erbsen dazugeben und für 5 Minuten köcheln lassen. Ein paar Erbsen zum Garnieren herausnehmen und zur Seite legen.

  • 3)

    Die Zutaten im Topf fein pürieren. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, kann noch etwas Gemüsesuppe hinzugefügt werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  • 4)

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in den Kühlschrank stellen, bis sie serviert wird.

  • 5)

    Die Suppe kurz vor dem Servieren in Schüsseln oder Suppenteller füllen und mit Olivenöl, Frühlingszwiebel, Chiliflocken Pfefferminze und den Erbsen servieren.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept