Apfelstrudel Marmelade

1. Dezember 2017Jill

Prep time: 15 Minuten

Cook time: 15 Minuten

Serves: 2 Gläser à 250ml

Guten Morgen!

Mögt ihr Apfelstrudel? Ja? Dann müsst ihr unbedingt diese sehr leichte und schnelle Apfelstrudel Marmelade machen. Die Marmelade eignet sich auch hervorragend zum Verschenken während der Adventszeit da sie sich einige Monate hält. Die verschiedenen Komponente wie Mandeln, Rosinen, Vanille und Apfel geben der Marmelade verschiedene Texturen und Aromen.

Wozu kann man Apfelstrudel Marmelade verwenden?

  • Als Brotaufstrich zum Frühstück oder Brunch.
  • Um Desserts zu verfeinern, vor allem bei Quarkdesserts kann ich es mir gut vorstellen.
  • Zum Verschenken natürlich.

Wir retten was zu retten ist

Heute bin ich übrigens zum ersten Mal bei „Wir retten, was zu retten ist“ mit dabei. Ziel der Gruppe ist es, euch zu zeigen, dass vieles sehr leicht und schnell selbst gekocht oder gebacken ist, ganz ohne Fertigprodukte. Die Gruppe wurde von Sina und Susi ins Leben gerufen.

Hier findet ihr alle Rezepte zum Thema „Geschenke aus der Küche“

Aus meinem Kochtopf • Pastrami selbst gemacht – Für kurze Zeit mit Schleifchen
Barbaras Spielweise • Quitten-Chutney
Brittas Kochbuch • Stollenkonfekt
Brotwein • Partysonne / Brötchensonne – Rezept für Mini-Partybrötchen
Cakes Cookies an more • Chilisalz
Das Mädel vom Land • Kokostrüffel
evchenkocht • Rumkugeln
Fliederbaum • Rustikale Dinkel-Vanillekipferl
Food for Angels and Devils • beef jerky – extra scharf
genial-lecker • Quitten-Orangen-Gelee
giftigeblonde • Würzsalz mit Karotten, Petersilie und Sellerie
Karambakarinaswelt • Manadarinen Marmelade
Katha kocht! • Weihnachts-Gewürz selber machen
Leberkassemmel und mehr • Geschenke aus der Küche: Adventslikör
lieberlecker • gewürzte Nüsse
Madam Rote Rübe • Dinkelvollkornnudeln
Münchner Küche • Gebrannte Mandeln mit Zimt und Sternanis
Obers triftt Sahne • Gebackener Adventskalender
our food creations • Karamellsirup & Honig-Lebkuchen
Pane-Bistecca • Kakao Lollipops
Prostmahlzeit, die Turbohausfrau • Weihnachtliches Apfel-Goji-Mus
Summsis Hobbyküche • Walnuss – Krokant
The Apricot Lady • Baguette-Backmischung zum Verschenken
Unser Meating • Herzhafte Cantuccini

Rezept drucken

Apfelstrudel Marmelade

  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Dauer: 30 Minuten
  • Für: 2 Gläser à 250ml

Zutaten

  • 5 Äpfel, säuerlich (Boskop)
  • 1/2 Zitrone
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Mandeln, fein gehackt
  • 50 g Rosinen

Zubereitung

Apfelstrudel Marmelade

  • Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Dann in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben.

  • Die Äpfel mit einer aufgeschnittenen Vanilleschote und dem Saft der Zitrone unter rühren während 15 Minuten köcheln lassen bis die Stücke anfangen sich mit der Gabel zu zersetzen.

  • Die Vanilleschote ganz auskratzen und das Mark mit dem Zucker unterrühren. Die Vanilleschote nicht mehr hinzugeben.

  • Ihr könnt die Äpfel jetzt ganz oder nur grob pürieren. Die Rosinen und Mandeln hinzufügen und gleichmässig vermischen.

  • Die Marmelade jetzt in saubere Twist-Off Gläser füllen und gut verschliessen

Anleitung zum Sterilisieren der Gläser und Flaschen

  • Die Gläser und falls vorhanden die Glasdeckel heiß ausspülen und auf ein Backblech stellen. Die Gläser dürfen sich nicht berühren.

  • Das Backblech mit den Gläsern in den Ofen geben. Den Ofen auf 180 Grad Umluft stellen und die Gläser für 15 Minuten sterilisieren lassen.

  • Die Gummiringe und Deckel in Wasser mit einem Schuss Essig für 5 Minuten auskochen lassen und im Wasser liegen lassen. Ca 5 Minuten vor der Verwendung auf ein sauberes Tuch legen.

  • Nach 15 Minuten den Ofen abschalten und Gläser etwa 10 Minuten vor dem Einfüllen herausnehmen und auf einen hitzebeständigen Untergrund stellen.

Notizen

Haltbarkeit & Lagerung

Haltbarkeit: 3 Monate
Lagerung: dunkel und trocken lagern

Wozu kann man Apfelstrudel Marmelade verwenden?

  • Als Brotaufstrich
  • Für Desserts
  • Zum Verschenken

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächstes Rezept