Kräuter Salz selbst gemacht

29. September 2018Jill

Hallo!

Ein weiteres Rezept für eure Kräuter habe ich heute, denn es geht um Kräuter Salz und wie ihr sie selber machen könnt. Es ist wirklich sehr einfach und die Salze lassen sich auch super verschenken. In den folgenden Wochen werde ich euch noch ein paar Ideen mit auf den Weg geben (Chili Salz, Mediterranes Kräuter Salz und Rote Beete Salz werden ganz bald auf dem Blog sein!). Heute gibt es nämlich ein Kräuter Salz mit heimischen Kräutern. In dieses Salz habe ich Petersilie, Schnittlauch, Dill und Liebstöckel gesteckt. Da es auch Kräuter sind, die ich gerne in Salat benutze kann man dieses Kräuter Salz für Dressings benutzen. Ihr kennt ja sicher diese Fertigpulver Mischungen. Die könnt ihr jetzt problemlos durch dieses Salz ersetzen ;o) Das Salz wird übrigens mit zerkleinert. Ich habe es hier so auf den Fotos gelassen, da es schöner zu fotografieren ist. Später sieht das ganze einfach aus wie ein Pulver. Ihr könnt das ganze aber auch etwas grob lassen und in eine durchsichtige Gewürzmühle geben.

Kräuter Salz

[ingredients title=“Einkaufsliste“]

  • 1 Bund frische, gemischte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill & Liebstöckel)
  • 100g grobes Meersalz

[/ingredients]

[directions title=“Zubereitung“]

  1. Die Kräuter putzen und welke Blätter aussortieren. Bei der Petersilie und dem Dill könnt ihr die Stiele mit verwenden, beim Liebstöckel nur die dicken Stiele entfernen.
  2. Die Kräuter nun für 8 Stunden bei 40 Grad in einem Dörrapparat trocknen. Optional können die Kräuter auch an der Luft getrocknet werden.
  3. Die Kräuter in einem Zerhacker oder mit einem Mörser fein mahlen und mit dem Salz vermischen.
  4. In ein sauberes Schraubglas geben und trocken lagern.

[/directions]

Rezept zum Drucken

Kräuter Salz

  • 1 Bund frische (gemischte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill & Liebstöckel))
  • 100 g grobes Meersalz
  1. Die Kräuter putzen und welke Blätter aussortieren. Bei der Petersilie und dem Dill könnt ihr die Stiele mit verwenden, beim Liebstöckel nur die dicken Stiele entfernen.
  2. Die Kräuter nun für 8 Stunden bei 40 Grad in einem Dörrapparat trocknen. Optional können die Kräuter auch an der Luft getrocknet werden.
  3. Die Kräuter in einem Zerhacker oder mit einem Mörser fein mahlen und mit dem Salz vermischen.
  4. In ein sauberes Schraubglas geben und trocken lagern.

❤ Jill ❤

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag