Gebrannte Mandeln mit Fleur de Sel

26. November 2016Jill

Hallo!

img_3865-1

Am Dienstag habe ich euch schon angekündigt, dass ich ein Blog Event (mehr Infos hier) veranstalte, bei dem ihr auch etwas tolles gewinnen könnt. Heute ist es so weit und es beginnt! Dafür habe ich euch sündhaft leckere gebrannte Mandeln mit einer Prise Fleur de Sel mitgebracht!

Kennt ihr das? Ihr lauft über den Weihnachtsmarkt und rechts und links steigt euch der Duft von köstlichen gebrannten Mandeln in die Nase. Klar, ihr müsst euch natürlich ein Tütchen kaufen und die hälfte ist schon auf dem Weg nach hause genascht… doch wusstet ihr, dass ihr die gebrannten Mandeln ganz leicht zuhause machen könnt?! Es ist wirklich super einfach! Ihr müsst nur darauf achten, dass sie euch beim karamellisieren nicht verbrennen. Da hilft nur rühren, rühre, rühren! Aber es lohnt sich! Ausserdem duftet euer Haus so schön nach Weihnachten. Was auch noch sehr toll ist: ihr könnt die Mandeln ganz nach belieben verfeinern: mit Zimt, Chili, Vanille und anderen Gewürzen! Probiert es doch mal aus und experimentiert ein bisschen.

Die gebrannten Mandeln sind natürlich auch ein wunderbares Geschenk für einen Adventskalender oder so als Mitbringsel! Schön in einem Tütchen verpackt oder in dekorierten Gläschen machen sie nicht nur geschmacklich was her! Und wartet die Reaktion ab, wenn ihr erzählt, dass ihr die selbst gemacht habt! :o)

Gebrannte Mandeln

gebrannte-mandeln-7

[ingredients title=“Zutaten“]

  • 400g geschälte Mandeln

  • 150g Zucker

  • 100ml Wasser

  • 1 TL Fleur de Sel

[/ingredients]

gebrannte-mandeln-10

[directions title=“Directions“]

  1. Zucker mit dem Wasser und Salz in einer Pfanne unter rühren auf höchster Stufe aufkochen lassen
  2. Die Mandeln hinzufügen und solange weiter rühren, bis das Wasser komplett verdampft ist
  3. Jetzt sind die Mandeln ganz weis und ihr müsst die Hitze jetzt runtersetzen (mittlere Stufe)
  4. Weiterhin die Mandeln rühren und abwarten, bis der Zucker anfängt sich zu karamellisieren
  5. Jetzt für gut 5 Minuten rühren, bis der Zucker komplett karamellisiert ist
  6. Die Mandeln zum Abkühlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kühlgitter verteilen

[/directions]

7 Comments

  • nihaojulia

    26. November 2016 at 10:56

    Ich liebe gebrannte Mandel! Werde dein Rezept unbedingt mal ausprobieren!

    1. Jill

      26. November 2016 at 11:54

      Schön das mein Rezept dir gefällt. Ich wünsch dir viel Spaß beim Zubereiten 😍

  • granelli ilona

    11. Dezember 2016 at 12:59

    Habs probiert aber mit Kürbiskerne ,zum schluss Zimt hinzu.auch lecker!Danke für die anregung.gruss aus Luxembourg

    1. Jill

      11. Dezember 2016 at 13:26

      Das klingt ja auch sehr interessant! 😀 Werde ich auch mal versuchen, danke für den Tipp.
      LG Jill

  • Zusammenfassung: Genussvoller Adventskalender | Kleines Kuliversum

    28. Dezember 2016 at 13:26

    […] Einstieg habe ich euch gebrannte Mandeln mit einer Prise Fleur de Sel im Adventskalender […]

  • Florence Ensmann-Lang

    31. Mai 2018 at 13:33

    Hallo Jill
    Müssen sicher geschälte Mandeln verwendet werden? Auf dem Foto sehen sie nicht geschält aus. Danke im Voraus für deine Antwort.

    LG

    1. Jill

      1. Juni 2018 at 14:27

      Hallo Florence,
      tatsächlich habe ich beides beim Rezept verwendet um den Unterschied zu sehen. Deswegen siehst du auf dem Foto auch ungeschälte Mandeln. Da der Zucker aber schlecht auf den ungeschälten Mandeln haften blieb, kann ich dir, wie im Rezept erwähnt, nur empfehlen die Mandeln vorher zu schälen oder geschälte Mandeln zu kaufen :o)
      LG,
      Jill

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag