Valentinstag Menü: Molleux au chocolat mit Passionsfrucht

Hallo!

Heute geht es in die letzte Runde des Valentinsmenü. Als Dessert habe ich mir einen leckeren Molleux au chocolat ausgesucht. Also ein Schokladenküchlein/Muffin der im inneren noch flüssig ist. Er lässt sich hervorragend vorbereiten, da er mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen muss. Somit könnt ihr ihn gleich nach dem Essen in den Ofen geben und nach spätestens einer halben Stunde habt ihr euer tolles Dessert fertig. Die Passionsfrucht gibt dem ganzen einen leicht fruchtigen und sauren Geschmack. Wenn ihr den Geschmack nicht mögt, könnt ihr die Passionsfrucht auch ohne Problem weglassen.

Von mir bekommt ihr diese Woche folgendes Menü serviert:

♡  Valentinstag Menü  ♡

Razz-Cocktail mit Himbeeren

***

Lachstatar mit Avocado

***

Schweinemedaillons mit Speckkartoffeln und saisonalem Gemüse

***

Molleux au chocolat mit Passionsfrucht

***

Zusammen mit drei Blogger aus Luxemburg habe ich euch ein feines Menü für Valentinstag zusammen gestellt. Hier findet ihr deren Desserts:

♡ Liebe mit Biss ∼ Schwarzwälder Kirschtorte

♡ Cooking is love ∼ Profiteroles mit Rosen-Mascarponecreme

♡ Foodcamp ∼ Erdbeercreme im Keksmantel

schokoladenkuchlein

Zutaten

120g schwarze Schokolade (70% Kakaoanteil)
90g Butter
80g Zucker
3 Eier
80g Mehl
1 Vanilleschote
4 Passionsfrüchte
etwas Puderzucker

Zubereitung

Als erstes lasst ihr die Schokolade in einem Bain Marie schmelzen. Dann nehmt ihr die Schokolade vom Wasserbad und gebt als erstes die Butter hinzu. Diese wird durch die Hitze der Schokolade schmelzen und gleichzeitig kühlt sie die Schokolade etwas ab. Dann gebt ihr den Zucker, das Mark einer Vanilleschote und den Saft der Passionsfrüchte hinein und verrührt alles. Die Passionsfrucht müsst ihr ausdrücken (funktioniert am Besten mit einer Zitronenpresse) und dann durch ein Sieb geben, damit ihr keine Kerne in eurem Teig habt. Jetzt gebt ihr das Mehl zum Teig und vermischt alles nochmal gut, bevor ihr die Eier  unterrührt. Den Teig gebt ihr in eingebutterte Muffinformen und stellt sie für eine Stunde in den Kühlschrank. Jetzt müsst ihr nur noch den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Muffinform mit dem Teig für 10-15 Minuten backen lassen. Innen soll der Teig noch ein wenig flüssig sein. Vor dem Servieren noch 10 Minuten in der Form lassen und dann mit Puderzucker anrichten.


Euch hat mein Rezept gefallen? Dann würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir einen lieben Kommentar hinterlassen könntet oder das Rezept mit euren Freunden teilt. Falls ihr eins meiner Rezepte ausprobiert habt, würde ich mich sehr über ein Foto freuen! Verlinkt mich doch einfach auf Facebook oder Instagram (@ kleineskuliversum und # kleineskuliversum) und zeigt her eure Fotos und Kreationen! :o)

11 Comments

  1. Pingback: Valentinstag Menü: Schweinemedaillon mit Speckkartoffeln und saisonalem Gemüse | Kleines Kuliversum

  2. Pingback: Valentinstag Menü: Lachstatar mit Avocado | Kleines Kuliversum

  3. Pingback: Valentinstag Menü: Razz-Cocktail mit Himbeeren | Kleines Kuliversum

  4. Pingback: Valentinstag Menu Schwarzwälder Kirschtorte 2.0 – Liebe mit Biss

  5. Ich nehme bitte einmal das ganze Menü ;-)
    Spaß beiseite, danke für die tollen Ideen & Rezepte!
    Ich könnte passende Weine empfehlen…

  6. Pingback: Welchen Wein zu welchem Essen? – Vaterwelten

  7. Klasse! Tolles Menü!

Kommentar verfassen