Chilisoße und eingelegte Paprika

Hallo!

Nachdem ihr eure Burger Buns gebacken habt könnt ihr eure Chilisoße vorbereiten. Da ich euch den „From Dusk till Burn“-Burger aus dem Buch „Burger Unser“ vorstellen möchte, gibt es eine leicht scharfe Käsesoße für euch mit wunderbar leckeren eingelegten Paprikastreifen! Die waren richtig geil!

Hot Babe Chilisoße

Zutaten

  • 300g Parmesan
  • 1 TL Tomami, Tomate (ich habe ersatzweise Tomatenmark benutzt)
  • 4 Eigelb
  • 250g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL saure Sahne
  • 1 Msp milde rote Chili, fein gehackt

Zubereitung

  1. Für den Käsefond 400ml Wasser in einem Kochtopf aufkochen. Parmesan mit der Rinde in das heiße Wasser geben und auf kleinster Stufe 45 Minuten ziehen lassen
  2. Den Fond jetzt durch ein Sieb geben und in einem Behälter auffangen. Die Molke des Käses nochmals in 100ml aufgekochtem Wasser für 15 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb geben und zum restlichen Fond geben
  3. 150ml Käsefond sirupartig einkochen lassen und Tomami hinzugeben und mit dem Eigelb über einem Wasserbad schaumig aufschlagen.
  4. Die Butter mit Olivenöl in einem Kochtopf schmelzen lassen
  5. Die heiße Mischung nach und nach mit einem Schneebesen unter die Eiermasse mischen, sodass eine homogene Soße entsteht
  6. Mit Meersalz, Zitronensaft, saurer Sahne und Chili abschmecken und bis zur Verwendung warm stellen

Eingelegte Paprikastreifen

Zutaten

  • 4 Spitzpaprika
  • etwas Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Honig
  • 1 EL eingelegter Ingwer (ich habe frischen, kleingehackten Ingwer benutzt)
  • 100ml Chardonnayessig (ich habe normalen Weinessig benutzt)
  • 1 Schuss trockener Weißwein
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • einige Paradieskörner

Zubereitung

  1. Paprika halbieren und den Strunk sowie die Körner entfernen
  2. Paprika auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Olivenöl einreiben sowie mit Salz würzen
  3. Die Paprika für 15 Minuten in den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen geben
  4. Die Haut der Paprika ist jetzt zum Teil schwarz und lässt sich sehr einfach schälen
  5. Wenn die Paprika komplett geschält sind werden sie noch in grobe Stücke geschnitten
  6. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken und etwas Olivenöl anbraten
  7. Honig hinzugeben und karamellisieren lassen
  8. Mit Essig und Weißwein ablöschen und Rosmarin und zerdrückte Paradieskörner hinzugeben
  9. Kräftig einkochen lassen und die Paprikastücke hinzugeben und abkühlen lassen
  10. Ich habe sie für 8 Stunden noch im Kühlschrank aufbewahrt mit der Marinade

Quelle: Burger Unser

Abonniere den monatlichen Newsletter

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat kannst Du mir hier einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich sehr über Dein Feedback!