Tomatensalat mit Crema di Balsamico

Am Wochenende habe ich zum allerersten Mal Crema di Balsamico hergestellt und ich möchte euch gerne dieses überaus einfache Rezept mit an die Hand geben. Da es so einfach und schlicht ist, habe ich es für euch mit einem erfrischenden Tomatensalat angerichtet. Wenn ihr die Creme zubereitet, denkt bitte daran, die Küche gut zu lüften, da der Essig beim verkochen schon recht stark riecht :0) Ihr könnt die Creme auch hervorragend auf Vorrat zubereiten. Sie hält sich schon einige Monate im Kühlschrank.

Tomatensalat mit Balsamico Creme-2

Zutaten für die Creme

100g Rohrohrzucker
500ml Balsamicoessig

Zutaten für den Tomatensalat

2 Tomaten
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer zum Würzen
Basilikum zum Garnieren

Tomatensalat mit Balsamico Creme

Zubereitung

Den Zucker unter ständigem rühren karamelisieren lassen. Dann den Balsamicoessig hinzugeben und ungefähr 10-15 Minuten einkochen lassen. Später wenn er abgekühlt ist wird er noch dickflüssiger. Noch heiss in eine sterile Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Salat die Tomaten in dünne, die Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden und den Knoblauch fein hacken. Auf einem Teller anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl und Balsamico Creme über die Tomaten träufeln. Mit Basilikumblätter garnieren und auf der Terrasse geniessen.

Anleitung zum Sterilisieren der Flaschen

Die Gläser und falls vorhanden die Glasdeckel heiß ausspülen und auf ein Backblech stellen. Das Backblech in den Ofen stellen und die Gläser bei 180 Grad circa 15 Minuten sterilisieren. Den Backofen ausschalten und die Gläser kurz vor dem Einfüllen herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Gummiringe und Deckel im Wasser circa fünf Minuten kochen lassen.


Wenn Dir mein Rezept gefallen hat, würde ich mich sehr über einen lieben Kommentar freuen. Gerne darfst Du es auch mit Deinen Freunden teilen.
Jill

3 Comments

  1. Eine tolle Idee, die Crema di Balsamico mal selber zu machen! Und der Salat ist perfekt für die warmen Tage! :)

  2. Pingback: Rote Beete mit Mozzarella an Feldsalat | Kleines Kuliversum

Kommentar verfassen